Press  »  Vermarkten von Suchworten zeigt Wachstum von 80 Prozent. Google: "Die Nutzer sind gereift".

Sawall, Achim. Vermarkten von Suchworten zeigt Wachstum von 80 Prozent. Google: "Die Nutzer sind gereift". de.internet.com. October 21, 2006.

Vermarkten von Suchworten zeigt Wachstum von 80 Prozent. Google: "Die Nutzer sind gereift"

Das Vermarkten von Suchworten ist das wachstumsstärkste Segment bei der Online- Werbung. Für 2006 wird in diesem Bereich ein Umsatz von 710 Millionen Euro erwartet, was einem Wachstum von 80 Prozent entspricht. Der Boom hält an und beim Suchmaschinenmarketing bleibt bislang noch ein großes Potenzial ungenutzt. Zu diesem Ergebnis kamen Experten aus den Branchen Online und Werbung gestern während der 20. Medientage München.

"Die Nutzer sind gereift, das hat wesentlich zu unseren guten Marktanteilen beigetragen", sagte der Managing Director von Google Deutschland, Holger Meyer. Auch der Informatiker Prof. Hendrik Speck von der Fachhochschule Kaiserslautern stellte "beim gemeinen Nutzer" ein Anwachsen der Medienkompetenz beim Gebrauch von Suchmaschinen fest. Diese Entwicklung spiegle sich auch positiv auf dem Markt der Online-Werbung wider.

Harald R. Fortmann, Geschäftsführer von Advertising.com Deutschland und Vizepräsident des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft (BVDW), berichtete, dass im Bereich Suchwort-Marketing für 2006 in Deutschland ein Umsatz von 710 Millionen Euro prognostiziert werde. Nach Ansicht von Miguel Acosta, Vice President of European Business Development der erst im Januar 2006 gestarteten Suchmaschine Ask Deutschland, dienen Suchmaschinen in erster Linie dazu, "Traffic zu erzeugen und nicht zum Branding". Isabell Wagner, Geschäftsführerin von Yahoo Search Marketing, ist anderer Meinung: "Marketing per Suchmaschine kann durchaus Branding-Effekte haben”. Dies belegte sie am Beispiel eines Stromkonzerns, dessen in der klassischen Werbung vermittelter Slogan "Ich bin on" zunehmend auch als Suchabfrage bei Yahoo auftauche.

Zurzeit nutzen allerdings erst knapp zehn Prozent der Gewerbetreibenden in Deutschland Pay-per- Click-Angebote (PPC) der Suchmaschinen. Doch die Akzeptanz nimmt allmählich zu. Google-Manager Meyer sagte, der Mittelstand habe "sehr schnell" erkannt, wie gut er Suchmaschinenmarketing über Google betreiben könne. "In fünf bis dreißig Minuten ist die Buchung erledigt", erklärte er. Aufgrund solcher Vorteile werde es auf dem Werbemarkt noch weitere Etatverschiebungen zugunsten der Online-Werbung geben. Auch für Yahoo spielen nicht nur die großen Marken und Etats eine große Rolle: "Wir haben Tausende kleinerer Kunden. Für die meisten lohnt sich das Suchmaschinenmarketing, da es mit geringem Einsatz verbunden ist", so Wagner. Dass größere Unternehmen bei dieser Form der Werbung hinterherhinken, könne sie nicht bestätigen.

Contact

Professor Hendrik Speck. 2007.

Prof. Hendrik Speck
University of Applied Sciences Kaiserslautern
Department of Computer Sciences
Amerikastrasse 1
66482 Zweibrücken
Germany

Office: Building O, Room O 017

E-Mail: Hendrik.Speck  (at) hs-kl (dot) de
Phone: +49 631 3724 5360

Call Prof. Hendrik Speck with Sykpe Chat with Prof. Hendrik Speck

See Xing Profile of Prof. Hendrik Speck See Projects and Programs of Prof. Hendrik Speck

* Click here to View larger map.